Unser Angebot für die Ganztagesbetreuung

Gebundene Ganztagesklassen

In den gebunden Ganztagesklassen ist der Unterricht von 8:00 Uhr bis 16:00 Uhr auf den Tag verteilt. Dies hat den Vorteil, dass der Zeitdruck gemindert wird und der 45-MinuntenTakt, wie er in der Schule üblich ist, außer Kraft gesetzt wird.

Normaler Unterricht mit der Einführung neuen Lernstoffes wechseln sich mit Lern- und Vertiefungsphasen ab, so dass für die Schüler und Schülerinnen dieser Klassen keine schriftlichen Hausaufgaben mehr anfallen. In einigen Stunden stehen diesen Klassen auch  2 Lehrkräfte zur Verfügung. Daher kann in diesen Stunden gezielter auf die individuellen Probleme einzelner Schüler eingegangen werden.

Unsere Ziele:

  • Anbahnung eines eigenverantwortlichen Zeitmanagements durch die Arbeit mit Wochenplänen bei den Schülern.
  • Berücksichtigung des individuellen Lerntempos.
  • Förderung von sozialen Komponenten durch das gemeinsame Mittagessen.
  • Vermehrte Projektarbeit in diesen Klassen.
  • Angebote sinnvoller Freizeitbeschäftigung für Schüler und Schülerinnen
  • Klassenlehrerprinzip unterstützt durch eine Tandemlehrkraft garantiert intensives Kennenlernen der Schüler.
  • Verstärkte Leseförderung in gebundenen  Klassen durch die Möglichkeit der Nutzung der hauseigenen Schülerbibliothek am Nachmittag.
  • Freitags ist auch hier um 13:10 Uhr Unterrichtsschluss.

Offene Ganztagesschule

Hier findet der Unterricht bis 13:10 Uhr im Klassenverband statt. Anschließend gehen die Schüler aus den Klassen 5 bis 10 zum gemeinsamen Mittagessen in die Mensa. Nach einer Pause beginnt der gemeinsame Nachmittag, wo die Schüler und Schülerinnen aus den Klassen 5 bis 10  vom Betreuungsteam des Kolpingbildungswerkes betreut werden. Der Nachmittag endet um 16.00 Uhr.

Unsere Ziele:

  • Strukturierten Tagesablauf am Nachmittag anbieten.
  • Hilfe bei schulischen Aufgaben und Hausaufgaben gewährleisten.
  • Angebote zur sinnvollen Freizeitgestaltung machen.
  • Soziales Miteinander, Freude an der Gemeinschaft u.a. durch gemeinsames Mittagessen fördern.

Wie arbeiten wir?

Das Team von Kolping kümmert sich um die Belange der einzelnen Schüler und steht in sehr engem Austausch mit den Klassenleitungen. Damit ist eine durchgängige pädagogische Arbeit am Vor – und am Nachmittag gewährleistet.

In der Lernzeit sind die Schüler in kleine Gruppen aufgeteilt, wo sie ihre Hausaufgaben unter fachkundiger Aufsicht erledigen können.

Wir möchten aber ausdrücklich erwähnen, dass diese Lernzeit kein individueller Nachhilfeunterricht für die Schüler ist. Das Betreuungsteam beobachtet das Arbeitsverhalten, kontrolliert die Aufgaben und unterstützt, wenn es nötig ist.  Zusätzliches Material kann bei Bedarf bereitgestellt werden.

Finanzierung und Anmeldung

Die Ganztagesbetreuung ist grundsätzlich kostenfrei. Das Land Bayern und der Sachaufwandsträger (Gemeinden) übernehmen die Finanzierung sowohl für die gebundene Ganztagesklasse wie auch für die Offene Ganztagesschule. Kostenpflichtig ist nur das Mittagessen (4,05 €  pro Tag). In der Offenen Ganztagesschule können Schüler für 2, 3 oder 4 Nachmittage angemeldet werden. Die Anmeldung ist jeweils für ein komplettes Schuljahr verbindlich und kann dann verlängert oder widerrufen werden.

Ein Anmeldeformular können Sie unter „Downloads“ ansehen und  herunterladen.